Schmuck von Miranda's Choice

Individueller & handgefertigter VINTAGE & ROCKABILLY Schmuck

Schmuck ist nicht einfach nur Schmuck. Er ist Ausdruck eines Stils, Ausdruck von Individualität und Charakter. Schmuck ist Lebensfreude, Experiment und Liebeserklärung. Schmuck ist Bejahung und ein Statement. Und manchmal darf das alles auch ganz auffällig in Szene gesetzt werden. Deshalb dürfen unsere Schmuckstücke auch gerne als Statement-Schmuck bezeichnet werden - eben auffällig & originell.
 

Ausgefallene Ohrringe vintage, tiki, exotisch – auffällig & Ohrstecker
Ketten und Colliers mit Früchten und Süßigkeiten
Ohrringe, Ketten und Fascinator im Set
Blumen zum Anstecken – Blumen Brosche
Elegante Fächer aus Holz & Stoff

Mehr anzeigen
1 bis 24 (von insgesamt 271)

ROCKABILLY SCHMUCK - BUNTE 50-ER JAHRE ACCESSOIRES

Ausgefallene Ohrringe vintage, tiki, exotisch – auffällig & Ohrstecker

 

OHRRINGE

Unser Sortiment an Ohrringen ist riesig und vielfältig, aber ja, wir machen noch immer alles selbst. Dabei sind wir stets auf der Suche nach besonderen Materialien. Vielen unserer Schmuckstücke sind vintage inspiriert, so verwenden wir Tonblumen oder auch Acrylharz, das dem Bakelit der 50-er Jahre nahekommt. Gerne benutzen wir altes Sammlerspielzeug, um außergewöhnlich Statement Ohrringe herzustellen. Bambus und Rattan kommt ebenso zum Einsatz wie funkelnde Schmucksteine oder Kunststoff-Obst.
Ketten und Colliers mit Früchten und Süßigkeiten

 

HALSKETTEN

Wenn wir schon Ohrringe machen, dann dürfen die dazu passenden Ketten nicht fehlen. Ob als Anhänger an einer Perlenkette oder baumelnd an einer Gliederkette, setzen unsere Colliers (sie werden eher kurz getragen) tolle Akzente.

Ohrringe, Ketten und Fascinator im Set

 

SCHMUCKSETS

Bei dem Kauf unserer Sets kannst du richtig Geld sparen. Hübsch verpackt kommen die Ohrringe entweder kombiniert mit einem Fascinator oder einer Halskette zu dir. Auch hier kannst du auswählen, welchen Verschluss deine Ohrringe haben sollen. Als perfektes Geschenk eignen sich besonders unsere Minifascinator mit dem darauf abgestimmten Ohrschmuck.
Ansteckblumen: für Hut, Kleidung & Haar

 

ANSTECKBLUMEN/ BROSCHEN

Unsere tollen Blumencorsagen lassen eine Farbenpracht am Revers erblühen. Du hast die Qual der Wahl zwischen großen Blumenbouquets und kleinen Sträußchen. Alle haben eins gemeinsam: sie sind multifunktional und können auch als Hutblume und/oder Haarblume getragen werden.
Elegante Fächer aus Holz & Stoff

 

FÄCHER

Unsere Fächer sind ein hübsches Accessoire für den Sommer. Wir haben sie in vielen Farben in einer außergewöhnlichen Muschelform. Sie sind stabil und bei hohen Temperaturen mehr als nützlich. 
Nadine mit Hüten

 

HANDGEMACHTE ACCESSOIRES 

Mehr von Miranda's Choice: Ergänze deine doch Accessoires auch mit einem Accessoire aus unserer Haarschmuck-Kollektion. Wie wäre es mit eleganten Half Hats oder einem Easy-Turban? Oder ganz stilecht im Jackie Kennedy Look mit einem Pillbox Hut oder einem Barett. Alles ist mit viel Liebe für dich handgefertigt. Entdecke die Welt von Miranda's Choice.

Häufig gestellte Fragen

Woraus sind die Ohrhaken

Laut unserem Materialhändler sind sie Nickel- & Kadmium frei. Wir bieten dir aber beinahe alle Ohrringe mit 925-er Silber Ohrhaken an. Übrigens kannst du die Ohrringe auch als Clip oder Ohrstecker bestellen.

Ich trage die Halskette lieber etwas länger

Unsere Halsketten schließen an einem Ende mit einer Gliederkette ab, je nachdem an welcher du den Karabiner in die Kette klemmst, ist sie kürzer oder länger.

Kann ich bestellten Schmuck zurückschicken?

Du kannst deinen Kauf innerhalb von 14 Tagen nach der Zustellung widerrufen und deine Artikel an uns zurückschicken (mehr erfährst hier). Wir unterziehen die Ohrringe danach einer Desinfektion und zahlen dir den Kaufpreis zurück.

50-ER JAHRE SCHMUCK – EINE KLEINE RETROSPEKTIVE

Die Geschichte des Schmucks ist so lang wie die Menschheit selbst. Schon in der Steinzeit zierten Menschen sich mit Muscheln, Schneckenhäusern oder Knochen. Es ist überraschend, aber in der uralten Zeit wurden Ohrringe hauptsächlich von Männern getragen. Der kirchliche Klerus, Adlige, Könige und die gut betuchte Oberschicht schmückten sich stets mit Zierrat aus Gold, Silber, Platin, Perlen, Elfenbein und Edelsteinen. Besonders zu Kriegszeiten und Wirtschaftskrisen wurden Schmuck und Edelmetalle auch als Zahlungsmittel verwendet.  Im Nachkriegs-Deutschland wurde Schmuck von Privatpersonen von den Alliierten als Reparationszahlung eingefordert. Schmücken wollten sich die Damen dennoch, aber es musste erschwinglich sein. Neue Materialien in der Schmuckverarbeitung hielten bereits in den 1920er Jahren Einzug in die Modewelt – es entstand Modeschmuck (damals war es noch kein Begriff, der für eher minderwertigen Schmuck stand). Noch bevor die legendäre Coco Chanel den Modeschmuck wirklich salonfähig machte, waren es die großen französischen Juweliere, die mit ausgesprochen avantgardistischen Entwürfen herausragende Kreationen hervorbrachten und auch nicht vor der Verwendung von neuen Kunststoffen Halt machten. 

BAKELIT

Kunststoffe ermöglichten so die Herstellung von Schmuckstücken aus Bakelite, Lucite oder Softplastik. Softplastik wurde zwar in Deutschland hergestellt, erfreute sich aber vor allen Dingen in Amerika großer Beliebtheit. Es waren keine Prunkstücke, die Frau in jenen Jahren neu kaufte, es waren Accessoires, die vor allem das Gefühl vermittelten, etwas Neues zu haben, modisch wieder mithalten zu können. Mit dem Wandel der neuen, modernen Zeit trugen Wagemutige auffällige, große Ohrschmuckkreationen. 

RETRO & FRÜHES MERCHANDISING

Ein wesentlicher Faktor bei der Popularisierung von Modeschmuck waren Hollywood-Filme. Die führenden weiblichen Stars der 1940er und 1950er Jahre trugen diese Stücke oft und unterstützten damit den Verkauf. Wenn Bette Davis eine Kette in „The Private Lifes of Elizabeth and Essex“ trug, konnten eine Kopie davon erworben werden. Stars wie Vivien Leigh, Elizabeth Taylor und Jane Russell wurden zu Werbeikonen für die Schmuckindustrie und große Warenhäuser wie Woolworth ermöglichte es den normalen Frauen, solch einen Schmuck zu besitzen und zu tragen.
 
Kontaktiere uns
Wir lieben Handarbeit & schöne Accessoires!
Unsere Kunden*innen liegen uns am Herzen!


Du brauchst Hilfe bei deiner Bestellung? 
Du hast eine Frage zu einem Produkt?
 
Wir sind für dich da!

DAS SAGEN UNSERE KUNDEN*INNEN

Infos zu den Meinungen

Facebook Bewertung von Katharina

Katharina M.Facebook Empfehlung April 2020

Ein tolles Label mit Liebe zum Detail. Wer etwas besonderes sucht ist hier genau richtig.
Miranda's Choice lässt Frauenherzen höher schlagen!


Google Bewertung von Anna

AnnaGoogle Bewertung Februar 2021

Eine zauberhafte Inhaberin mit viel Liebe zum Detail, großer Leidenschaft für ihre Produkte und eine wahnsinnige Kreativität! Ich bin schon lange Kundin und freue mich immer wieder auf ihre neuen Kreationen


Facebook Bewertung von Julia

JuliaFacebook Empfehlung April 2020

Tolles kleines Label, das bisher mit seiner starken und absolut bezaubernden Besitzerin noch jede Krise gemeistert hat! Wundervolle Produkte, in denen man die Liebe zum Detail spürt und die toll verarbeitet sind. Und das alles 100% handmade in Germany. Daher meine uneingeschränkte Empfehlung hier zu kaufen und zu supporten.


Instagram
Ausgefallene Ohrringe vintage, tiki, exotisch – auffällig & Ohrstecker

Ohrringe

Unser Sortiment an Ohrringen ist riesig und vielfältig, aber ja, wir machen noch immer alles selbst. Dabei sind wir stets auf der Suche nach besonderen Materialien. Vielen unserer Schmuckstücke sind vintage inspiriert, so verwenden wir Tonblumen oder auch Acrylharz, das dem Bakelit der 50-er Jahre nahe kommt. Gerne benutzen wir altes Sammlerspielzeug, um außergewöhnlich Statement Ohrringe herzustellen. Bambus und Rattan kommt ebenso zum Einsatz wie funkelnde Schmucksteine oder Kunststoff-Obst.

Ketten und Colliers mit Früchten und Süßigkeiten

Halsketten

Wenn wir schon Ohrringe machen, dann dürfen die dazu passenden Ketten nicht fehlen. Ob als Anhänger an einer Perlenkette oder baumelnd an einer Gliederkette, setzen unsere 

Colliers (sie werden eher kurz getragen) tolle Akzente.

Ohrringe, Ketten und Fascinator im Set

Schmucksets

Bei dem Kauf unserer Sets kannst du richtig Geld sparen. Hübsch verpackt kommen die Ohrringe entweder kombiniert mit einem Fascinator oder einer Halskette zu dir. Auch hier kannst du auswählen, welchen Verschluss deine Ohrringe haben sollen. Als perfektes Geschenk eignen sich besonders unsere Minifascinator mit dem darauf abgestimmten Ohrschmuck

Blumen zum Anstecken – Blumen Brosche

Ansteckblumen/ Broschen

Unsere tollen Blumencorsagen lassen eine Farbenpracht am Revers erblühen. Du hast die Qual der Wahl zwischen großen Blumenbouquets und kleinen Sträußchen. Alle haben eins gemeinsam: sie sind multifunktional und können auch als Hutblume  und/oder Haarblume getragen werden.

 

Elegante Fächer aus Holz & Stoff

Fächer

Unsere Fächer sind ein hübsches Accessoires für den Sommer. Wir haben sie in vielen Farben in einer außergewöhnlichen Muschelform. Sie sind stabil und bei heißen Temperaturen mehr als nützlich. 

Nadine mit Hüten

Rockabilly & vintage Accessoires

Mehr von Miranda's choice: Ergänze deine doch Accessoires auch mit einem Accessoire aus unserer Haarschmuck Kollektion. Wie wäre es mit einem eleganten Half Hat oder einem Turban? Oder ganz stilecht im Jackie Kennedy Look mit einem Pillbox Hut oder einer Baskenmütze. Alles ist mit viel Liebe für dich handgefertigt. Entdecke die Welt von 

50-er Jahre Schmuck – eine kleine Retrospektive

Die Geschichte des Schmucks ist so lang wie die Menschheit selbst. Schon in der Steinzeit zierten Menschen sich mit Muscheln, Schneckenhäusern oder Knochen. Es ist überraschend, aber in der uralten Zeit wurden Ohrringe hauptsächlich von Männern getragen. Der kirchliche Klerus, Adlige, Könige und die gut betuchte Oberschicht schmückten sich stets mit Zierrat aus Gold, Silber, Platin, Perlen, Elfenbein und Edelsteinen. Besonders zu Kriegszeiten und Wirtschaftskrisen wurden Schmuck und Edelmetalle auch als Zahlungsmittel verwendet. 

Im Nachkriegs-Deutschland wurde Schmuck von Privatpersonen von den Alliierten als Reparationszahlung eingefordert. Schmücken wollten sich die Damen dennoch, aber es musste erschwinglich sein. Neue Materialien in der Schmuckverarbeitung hielten bereits in den 1920er Jahren Einzug in die Modewelt – es entstand Modeschmuck (damals war es noch kein Begriff, der für eher minderwertigen Schmuck stand). Noch bevor die legendäre Coco Chanel den Modeschmuck wirklich salonfähig machte, waren es die großen französischen Juweliere, die mit ausgesprochen avantgardistischen Entwürfen herausragende Kreationen hervorbrachten und auch nicht vor der Verwendung von neuen Kunststoffen Halt machten. 

BAKELIT

Kunststoffe ermöglichten so die Herstellung von Schmuckstücken aus Bakelite, Lucite oder Softplastik. Softplastik wurde zwar in Deutschland hergestellt, erfreute sich aber vor allen Dingen in Amerika großer Beliebtheit. Es waren keine Prunkstücke, die Frau in jenen Jahren neu kaufte, es waren Accessoires, die vor allem das Gefühl vermittelten, etwas Neues zu haben, modisch wieder mithalten zu können. Mit dem Wandel der neuen, modernen Zeit trugen Wagemutige auffällige, große Ohrschmuckkreationen. 

RETRO & FRÜHES MERCHANDISING

Ein wesentlicher Faktor bei der Popularisierung von Modeschmuck waren Hollywood-Filme. Die führenden weiblichen Stars der 1940er und 1950er Jahre trugen diese Stücke oft und unterstützten damit den Verkauf. Wenn Bette Davis eine Kette in „The Private Lifes of Elizabeth and Essex“ trug, konnten eine Kopie davon erworben werden. Stars wie Vivien Leigh, Elizabeth Taylor und Jane Russell wurden zu Werbeikonen für die Schmuckindustrie und große Warenhäuser wie Woolworth ermöglichte es den normalen Frauen, solch einen Schmuck zu besitzen und zu tragen.